Die ersten westlichen Reikimeister

takata 1

Bis zu ihrem Tod 1980 hat Hawayo Takata 22  Meister in das  System der arzneimittelfreien Heilung nach Usui ( Usui Shiki Ryoho) eingeweiht.
Rick Bockner (letzter Meister von Takata)
Fran Brown
Phyllis Furumoto (Enkelin von Takata) Reiki Alliance
John Gray
Mary McFadyen
Paul Mitchell
Shinobu Saito (Takatas Schwester)
George Araki
Dorothy Baba
Barbara Brown
Ursula Baylow
Beth Gray
Harry Kuboi
Iris Ishikura
Ethel Lombardi
Barbara Mc Cullough
Bethel Phaigh
Virginia Samdahl (1. Meister von Takata)
Barbara Weber (Ray Radiance Technik)
Patricia Bowling Ewing
Wanja Twan
Kay Yamashita

Werbeanzeigen

Die Form der Selbstbehandlung nach Takata

Die tägliche Selbstbehandlung ist wesentlicher Bestandteil im Usui Shiki Ryoho auch Takata Reiki genannt. Sie soll dazu dienen sich beständig weiterzu entwickeln und Erfahrungen im Umgang mit Reiki zu sammeln. Sie hilft das Gewahr sein zu vertiefen und und einen meditativen Blick aufs Leben zu bekommen.

Es hat sich im Laufe der Zeit eine bestimmte Form entwickelt die idealerweise beibehalten werden soll um sich auf den Prozess der durch Reiki angestossen wird besser einlassen zu können.

Sie wird üblicherweise im Seminar zum ersten Grad gelehrt

Den bebilderten Ablauf finden sie hier:

Die Form der Selbstbehandlung nach Takata

The Reiki Home

Reiki-Home-Projekt

Reiki bekommt ein internationales physisches Zuhause in Arizona

Das Usui Shiki Ryoho hat zur Zeit sein Zuhause in unseren Herzen und Händen und auf der physischen Ebenen bei Phyllis Lei Furumoto, die viele Originale, Unterlagen und Hinterlassenschaften von Hayashi und Takata in ihrem persönlichen Zuhause sichert, was auf Dauer sicher so nicht gehen kann.

Immer wieder war es ein Thema, dem System und damit auch uns ein Zuhause zu geben, wo all diese wertvollen Zeitzeugen unserer Praxis für uns aufbewahrt werden können und wo auch wir ein Gefühl von „Zuhause“ haben können, selbst wenn wir nicht regelmäßig „nach Hause“ fahren. Zu wissen, dass es da ist, genügt manchmal für das Heimatgefühl…….weiterlesen auf

http://www.usui-shiki-ryoho-reiki.de/reiki-home-projekt.html

 

The Reiki Alliance

Wer sind wir?
The Reiki Alliance ist eine internationale Gemeinschaft von Reiki Meistern, die Usui Shiki Ryoho (aus dem Japanischen übersetzt: Das Usui System der Reiki Heilung) praktizieren. Wir betrachten uns selbst als Hüter des Usui Shiki Ryoho durch Erhaltung der überbrachten Form, die durch die direkte spirituelle Linie von Mikao Usui, Chujiro Hayashi, Hawayo Takata und Phyllis Lei Furumoto weitergegeben wurde.
1982 waren Meister, die von Hawayo Takata und von Phyllis Furumoto eingeweiht worden sind, zu einem Treffen nach Hawaii eingeladen worden. Die Gruppe, die nach Hawaii kam, anerkannte Phyllis Lei Furumoto als Hawayo Takatas Nachfolgerin. Sie beschlossen, sich 1983 in Britisch Kolumbien wieder zu treffen. Während dieses Treffens wurde The Reiki Alliance gegründet, um das von Hawayo Takata gelehrte System zu honorieren und weiterhin zu begleiten.

Was ist unser Auftrag?
The Reiki Alliance ist beauftragt, Usui Shiki Ryoho zu ehren und zu praktizieren, die spirituelle Linie anzuerkennen, einander zu unterstützen und unsere Erfahrung als Meister zu vertiefen.

Was ist unsere Verpflichtung?
Wir verspflichten uns, unsere Meisterschaft zu leben durch
Verwirklichung der spirituellen Lebensregeln des Usui Shiki Ryoho in in unserem täglichen Leben
Praktizieren von Reiki durch Geben und Erhalten von Behandlungen
Fortführen unseres professionellen Trainings
Streben nach ständigem persönlichen und spirituellen Wachstum
Anerkennung als Teil der Meisterschaft: Schüler, Lehrer, Mentor und Einweihender zu sein

Wir wählen bewusst, ein Teil von einer Gemeinschaft von Reiki-Meistern zu sein, weil wir den Pfad von Meisterschaft entdecken möchten; nicht nur als Einzelpersonen sondern auch als Teil einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten.
Als Gemeinschaft teilen wir professionelle Standards und einen Ethikkodex ebenso wie unsere gemeinsame Praxis.

http://www.reikialliance.com/en/

Bin wieder da:)

Bin wieder aus dem Urlaub zurück:)

Dieser mein Blog liegt mir sehr am Herzen. Leider findet mein Blog nicht soviel Resonanz wie ich mir erhofft hatte und  werde ihn nun als eine Art Onlinejournal führen. Die Themen bleiben gleich aber ich werde ihn mehr in Richtung News verorten.

Mal schauen wie ich das Deichsel

Lieben Gruß Sunflower

Naikan

Naikan ist eine Methode der Selbstreflektion deren Usprung im Jodoshin – Buddhismus Japans liegt. Entwickelt wurde diese Art der Selbstbefragung von dem Japaner Ishin Yoshimoto. Mittels drei Fragen, die man sich in meditativer Versenkung stellt, ist es möglich
tiefsitzende innere Konflikte ans Tageslicht zu bringen und dann aufzulösen.
Die erste Frage beschäftigt sich mit dem was die andere Person (zb die Mutter) für einen getan hat. Im zweiten Schritt hinterfragt man was man selbst für die andere Person getan
hat. Im dritten und somit letzten Schritt besinnt man sich auf das was man dem anderen angetan hat. Dabei ist es wichtig zu sich ganz ehrlich zu sein denn das hilft die eigene Perspektive einen Konflikt betreffend zu wechseln und Verständnis für die andere Person zu entwickeln.